10.4.23

Neuanfang auf der Leipziger Radrennbahn


Den Sportlern und den Verantwortlichen des SSV Heidenau liegt nicht nur die eigene Sportstätte am Herzen, sondern der Sport an sich. Der Stehersport hat es in den letzten Jahrzehnten zusehends schwerer. Das größte Problem ist, dass es immer weniger funktionierende Radrennbahnen gibt, auf denen auch Steherrennen gefahren werden (können). Daher war es vor Jahren sehr schade, dass die Leipziger Bahn aus dem Rennkalender verschwand. Sie musste saniert werden und die Zukunft war offen, auch, ob auf ihr noch Rennen stattfinden konnten.
Am Donnerstag, den 06.04., war nun ein wichtiger Tag, die fertig sanierte Radrennbahn musste vom Verband abgenommen werden. Dazu sind die Heidenauer Sportler, Alexander Riedel und Andrè Hagen, und Schrittmacher Udo Becker nach Leipzig gefahren, um mit den Deutschen Meistern Peter Bäuerlein und Daniel Harnisch den Verantwortlichen vom Verband zu zeigen, dass auch Steherrennen auf dieser Bahn möglich sind.
Das Ergebnis fiel positiv aus, die Radrennabhn ist abgenommen, Steherrennen sind in Leipzig wieder möglich.
Damit starteten die Leipziger Sportfreunde sofort in die Saisonplanung. Das erste Rennen nach der Sanierung wird am 06.05. stattfinden, somit einen Tag vor dem Heidenauer Frühjahrspreis der Steher.
Auch in Zukunft soll es eine Zusammenarbeit und Kooperation mit Leipzig geben. Das soll für beide Seiten zum Vorteil sein. Zum einen ist es wichtig, dass wieder eine Radrennbahn zum Stehersport zurückfindet, vor allem aus der Region, aus Sachsen. Zum anderen können die Leipziger Verantwortlichen von den Erfahrungen der Heidenauer profitieren.
So wünschen wir den Leipziger Sportfreunden viel Glück, Spaß und Erfolg mit ihrer neuen Bahn. Auf gute Zusammenarbeit!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

❗️❗️❗️TERMINÄNDERUNG❗️❗️❗️ Der Herbstpreis der Steher in Heidenau wird am 15.09.2024 stattfinden und somit eine Woche nach vorn verschoben.